Frequently Asked Questions

FAQ

Fernstudium Angewandte Gesundheits­wissenschaften

Slider

Warum ist das Fernstudium attraktiv?
  • Sie studieren an der renommierten Fakultät für Gesundheitswissenschaften und absolvieren eine Weiterbildung auf universitärem Niveau.
  • Sie erwerben gesundheitswissenschaftliche Kenntnisse aus der aktuellen Gesundheitsforschung. 
  • Sie lernen das Prinzip der Interdisziplinarität kennen.
  • Sie erwerben Schlüsselqualifikationen und kommunikative Kompetenzen für eine professionelle Berufspraxis.
  • Sie qualifizieren sich mit der Wahl eines Studienschwerpunktes für einen aktuellen Bedarf im Gesundheits- und Sozialwesen.
Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um an dem Studium teilzunehmen?

Sie benötigen kein Abitur, um am Fernstudium teilzunehmen. Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und einer Berufspraxis können Sie sich bewerben.

Können auch Berufstätige mit einem abgeschlossenen Studium teilnehmen?

Wer bereits ein Hochschulstudium abgeschlossen hat, kann ebenso teilnehmen und sich für die Berufspraxis qualifizieren. Wer bereits Gesundheits- oder Pflegewissenschaften studiert hat, kann direkt einen Schwerpunkt wählen und in das 2. Modul einsteigen.

Was sind die Unterschiede zwischen dem Weiterbildenden Fernstudium und einem Vollzeit-Studium?

Ein Weiterbildendes Studium vermittelt wichtige Kenntnisse für die Berufspraxis, die in verschiedenen Bereichen und Einrichtungen aktuell relevant sind. Berufstätige haben die Möglichkeit, sich auf universitärem Niveau weiterzubilden. Sie können den aktuellen Forschungsstand kennenlernen und wissenschaftliche Erkenntnisse für die Anwendung in der Berufspraxis erwerben, ohne dafür ein Vollzeit-Studium mit hohem Arbeits- und Zeitaufwand absolvieren zu müssen.

Wie lerne ich im Fernstudium?

Die Lernsituation ist bestimmt durch 

  • individuell festzulegende Lernzeiten, Lernorte und das Lernpensum
  • die Zusammenarbeit und Diskussion in den Präsenzphasen
  • selbständiges Lernen anhand von schriftlichen Studienmaterialien
  • die Bearbeitung von Übungsaufgaben und Fallbeispielen
  • die Teilnahme an den studienbegleitende Prüfungen
  • die internetbasierte Zusammenarbeit in der Lernplattform.
Wie viel Zeit muss ich einplanen?

Die insgesamt 8 Präsenzphasen (jeweils am Freitagnachmittag und Samstag) an der Universität Bielefeld sind einzuplanen. Darüber hinaus entsteht ein Zeitaufwand von etwa 8-10 Stunden pro Woche. Die Erfahrungen zeigen, dass auch bei einer Vollzeit-Berufstätigkeit und bei wechselnden Dienstzeiten das Studium gut bewältigt werden kann.

Welche Prüfungen erwarten mich?

Jedes Modul wird mit einer Prüfung abgeschlossen:

  1. Modul: Klausur
  2. Modul: Abschlussarbeit und mündliche Prüfung
Werden die Studienleistungen angerechnet?

Für die erfolgreiche Teilnahme an jedem Modul werden Leistungspunkte (Credit Points) vergeben. Nach Abschluss des Fernstudiums werden insgesamt 20 Leistungspunkte erworben. Falls Sie anschließend ein weiteres Studium mit Bachelor-Abschluss absolvieren möchten, können diese Leistungspunkte angerechnet werden.

Wie kann ich das Studium finanzieren?

Kosten für eine Weiterbildung können Sie steuerlich absetzen. Das gilt auch für sonstige mit dem Studium verbundene Kosten (Fahrt- und Übernachtungskosten, Studienmaterial etc.). Darüber hinaus stehen verschiedene andere Finanzierungsmöglichkeiten wie Bildungszuschüsse und Fördermöglichkeiten der Bundesländer, Kredite oder Stipendien zur Verfügung.

Auch die Nachfrage beim Arbeitgeber kann sich lohnen, der Sie unterstützen kann bspw. durch eine Kostenübernahme oder auch durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und Bildungsurlaub.

Welche beruflichen Perspektiven gibt es nach dem Studium für mich?

Unsere Absolventen berichten, dass die erworbenen Kenntnisse in der Berufspraxis unmittelbar genutzt werden können, die bisherige Berufstätigkeit besser reflektiert und als gestaltbar erlebt wird und Bewerbungen auf neue Stellen möglich sind. Auch das Kennenlernen der unterschiedlichen Berufsauffassungen und die direkten Kontakte zu anderen Berufsgruppen unterstützen die berufliche Weiterentwicklung und Orientierung. 

Kann ich mich persönlich beraten lassen?

Für eine persönliche oder telefonische Beratung steht Ihnen das Fernstudienteam an der Universität Bielefeld gerne zur Verfügung. Sie erhalten Informationen zum Fernstudium, eine individuelle Unterstützung bei der Wahl des Schwerpunktes, eine Lernberatung oder auch Empfehlungen für den beruflichen Werdegang.

Was ist, wenn ich das Fernstudium unterbrechen muss?

Eine Unterbrechung des Fernstudiums ist, wenn sich bspw. berufliche oder persönliche Veränderungen ergeben, prinzipiell möglich. Die Wiederaufnahme ist individuell abzustimmen und abhängig vom Zeitpunkt der Unterbrechung.

 

Warum ist das Fernstudium attraktiv?
  • Sie studieren an der renommierten Fakultät für Gesundheitswissenschaften und absolvieren eine Weiterbildung auf universitärem Niveau.
  • Sie erwerben gesundheitswissenschaftliche Kenntnisse aus der aktuellen Gesundheitsforschung. 
  • Sie lernen das Prinzip der Interdisziplinarität kennen.
  • Sie erwerben Schlüsselqualifikationen und kommunikative Kompetenzen für eine professionelle Berufspraxis.
  • Sie qualifizieren sich mit der Wahl eines Studienschwerpunktes für einen aktuellen Bedarf im Gesundheits- und Sozialwesen.
Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um an dem Studium teilzunehmen?

Sie benötigen kein Abitur, um am Fernstudium teilzunehmen. Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und einer Berufspraxis können Sie sich bewerben.

Können auch Berufstätige mit einem abgeschlossenen Studium teilnehmen?

Wer bereits ein Hochschulstudium abgeschlossen hat, kann ebenso teilnehmen und sich für die Berufspraxis qualifizieren. Wer bereits Gesundheits- oder Pflegewissenschaften studiert hat, kann direkt einen Schwerpunkt wählen und in das 2. Modul einsteigen.

Was sind die Unterschiede zwischen dem Weiterbildenden Fernstudium und einem Vollzeit-Studium?

Ein Weiterbildendes Studium vermittelt wichtige Kenntnisse für die Berufspraxis, die in verschiedenen Bereichen und Einrichtungen aktuell relevant sind. Berufstätige haben die Möglichkeit, sich auf universitärem Niveau weiterzubilden. Sie können den aktuellen Forschungsstand kennenlernen und wissenschaftliche Erkenntnisse für die Anwendung in der Berufspraxis erwerben, ohne dafür ein Vollzeit-Studium mit hohem Arbeits- und Zeitaufwand absolvieren zu müssen.

Wie lerne ich im Fernstudium?

Die Lernsituation ist bestimmt durch 

  • individuell festzulegende Lernzeiten, Lernorte und das Lernpensum
  • die Zusammenarbeit und Diskussion in den Präsenzphasen
  • selbständiges Lernen anhand von schriftlichen Studienmaterialien
  • die Bearbeitung von Übungsaufgaben und Fallbeispielen
  • die Teilnahme an den studienbegleitende Prüfungen
  • die internetbasierte Zusammenarbeit in der Lernplattform.
Wie viel Zeit muss ich einplanen?

Die insgesamt 8 Präsenzphasen (jeweils am Freitagnachmittag und Samstag) an der Universität Bielefeld sind einzuplanen. Darüber hinaus entsteht ein Zeitaufwand von etwa 8-10 Stunden pro Woche. Die Erfahrungen zeigen, dass auch bei einer Vollzeit-Berufstätigkeit und bei wechselnden Dienstzeiten das Studium gut bewältigt werden kann.