Was kommt nach dem Abschluss?

Berufliche Chancen

Fernstudium Angewandte Gesundheits­wissenschaften

Slider

Welche Perspektiven und Chancen bieten sich mir nach dem Studium?

Prof. Dr. Wolfgang Greiner, Studiengangsleitung FAG
Professor für Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement
Stellvertr. Vorsitzender des Sachverständigenrats zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen beim Bundesgesundheitsministerium
Mitglied im Beirat des unabhängigen Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG)

Das Fernstudium ist ein berufsbegleitendes, praxisbezogenes, interdisziplinäres Studium für Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufe.

Qualifikationsziele:

  • Erwerb von gesundheitswissenschaftlichen Kenntnissen für die Anwendung in der Berufspraxis
  • Qualifizierung für Tätigkeiten auf der mittleren und höheren Personalebene und für die Übernahme von Entscheidungsverantwortung

Weiterbildung an einer Universität hat Vorteile:

  • Studium bei Experten aus Wissenschaft und Praxis
  • flexible Zeiteinteilung durch internetgestützte Fernstudienphasen
  • kein Verdienstausfall durch berufsbegleitende Studienorganisation

Qualität:

  • regelmäßige Lehrevaluation
  • Zertifizierung durch die DGCC
  • Fortbildungspunkte für beruflich Pflegende
  • von der Ärztekammer anerkannte Fortbildungsmaßnahme

Die Berufschancen, die auf der Berufsausbildung und den bisherigen Berufserfahrungen beruhen, werden durch das Studium und den Erwerb des Zertifikats mit der Bezeichnung „Gesundheitsmanager/in“, „Case Manager/in“, „Gesundheitsberater/in“, Pflegeberater/in nach §7a SGB XI“ oder als „Personalmanager/in“ erhöht.

Mit dem Studienabschluss sind Sie für Tätigkeiten qualifiziert, die eine Mitarbeit bei Organisations- und Strukturentwicklungen, für die Umsetzung gesundheitspolitischer Zielsetzungen und moderner Versorgungskonzepte zur Verbesserung der Krankenversorgung, für die Beratung und Kommunikation mit Patienten und Angehörigen erfordern. Sie können in Ihrer Berufspraxis Aufgaben wahrnehmen, die eine ganzheitliche Sichtweise von Gesundheit im Sinne von Public Health erfordern.

Berufspraktisch relevant sind insbesondere auch die im Studium erworbenen Schlüsselqualifikationen, die zur Wahrnehmung von berufs- und institutionenübergreifenden Querschnittsaufgaben, von Aufgaben der Kooperation und Koordination sowie die Zusammenarbeit mit verschiedenen Berufsgruppen befähigen.

Regelmäßige Befragungen unserer Absolventinnen und Absolventinnen zeigen, dass die Teilnahme am Weiterbildenden Fernstudium bei den meisten Arbeitgebern eine hohe Akzeptanz findet und zum Teil sogar in zeitlicher oder finanzieller Hinsicht unterstützt wird. Des Weiteren berichten die Teilnehmenden, dass die erworbenen Kenntnisse in der Berufspraxis unmittelbar genutzt werden können, die bisherige Berufstätigkeit besser reflektiert und als gestaltbar erlebt wird und Bewerbungen auf neue Stellen möglich sind. Auch das Kennenlernen der unterschiedlichen Berufsauffassungen der verschiedenen Herkunftsdisziplinen wie auch die direkten Kontakte zu anderen Berufsgruppen im Fernstudium sind sehr hilfreich bei der Frage nach der beruflichen Weiterentwicklung und einer eventuellen (Neu-) Orientierung.

Was sagen unsere Alumni?

"Der Studiengang bietet neben einer sehr guten Studienbegleitung mit seinen Studieninhalten eine breite Übersicht. Studierende bekommen direkten Einblick in die aktuelle Wissenschaft/Forschung. Vorlesungen erfolgen durch echte Experten!"

Frank S.

Pflegemanager; Gesundheits- und Krankenpfleger

"Eine tolle Erfahrung, mit so vielen unterschiedlichen Professionen zu studieren und dadurch so viele Blickwinkel auf das Gesundheitswesen zu erhalten. Eine hervorragende Begleitung durch die Fakultät. Für mich die beste berufliche Entscheidung!"

Maria K.

Pflegewissenschaftlerin; Gesundheits- und Krankenpflegerin

"Das Studium verknüpft aktuelle Gesundheitsthemen mit hohem Praxisbezug. Aufgrund des strukturierten Ablaufs des Studiengangs und der Terminübersicht bereits zu Beginn des Studiums, ist eine Vereinbarkeit zwischen Familie, Beruf und Weiterbildung jederzeit gegeben. "

Patrick H.

Pflegepädagoge und freiberuflicher Dozent

"Als Führungskraft im Gesundheitswesen stehe ich immer komplexer werdenden Anforderungen gegenüber. Diese in der Auseinandersetzung parallel mit der Lehre/Wissenschaft und auch mit den Kommilitonen aktiv auszutauschen ist ein für mich gewinnbringender Effekt. Das Studium ist berufsbegleitend eine Herausforderung und zugleich eine Bereicherung. Ich kann es sowohl der aufstrebenden als auch der aktiven Führungskraft für die eigene Entwicklung sehr empfehlen!"

Ulrich K.

Geschäftsführer einer Familiengeführten Unternehmensgruppe mit vier stationären Einrichtungen im Gesundheitswesen

previous arrow
next arrow
Slider